top of page
  • AutorenbildEmre Can Anlar

Grüne Innovationen und nachhaltige Transformation: Ein Blick in das Herz von greenventors

Aktualisiert: 25. Juni 2023

Hinter den Kulissen mit Dr. Andreas Pfeiffer und Sebastian Jagsch, Gründer der greenventors GmbH


Dr. Pfeiffer, Herr Jagsch, Sie sind die Gründer von greenventors, einem Unternehmen, das sich leidenschaftlich für grüne Energie und nachhaltige Mobilität einsetzt. Könnten Sie uns bitte erläutern, warum Sie greenventors gegründet haben und welche Lücke Sie damit in der Branche schließen wollten?

Dr. Pfeiffer: Meine erste Erfahrung mit der Gründung eines Start-ups für ein Stadtwerk liegt nun mehr als ein Jahrzehnt zurück. Durch diese und viele folgende Erfahrungen wurde mir klar, dass die Kombination aus Elektromobilität, Informationstechnologie und erneuerbaren Energien ein enormes Potenzial aus wirtschaftlicher wie ökologischer Perspektive hat. Doch viele Unternehmen sind unsicher, wie sie diese neuen Möglichkeiten für sich nutzen können. Hier setzen wir mit greenventors an: Wir möchten anderen dabei helfen, die Potenziale dieser zukunftsweisenden Technologien zu erkennen und erfolgreich umzusetzen.

Herr Jagsch: Meine Karriere begann in der Automobilindustrie, wo ich die Auswirkungen von Innovationen auf etablierte Geschäftsmodelle hautnah miterleben konnte. Das brachte mich dazu, mich auf den Bereich der technologischen Innovationen zu konzentrieren und ich hatte das Glück, an der erfolgreichen Gründung mehrerer Start-ups beteiligt zu sein. Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, wie wichtig es ist, flexibel auf neue Entwicklungen zu reagieren und kontinuierlich nach Verbesserungen zu suchen. Bei greenventors bringen wir diese Einstellung ein und unterstützen unsere Kunden dabei, die Möglichkeiten, die durch neue Technologien und Geschäftsmodelle entstehen, voll auszuschöpfen.

Bild von den Gründern
Dr. Andreas Pfeiffer und Sebastian Jagsch

Dr. Pfeiffer, was ist das Leitmotiv hinter greenventors und wie unterstützen Sie Unternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit?

Dr. Pfeiffer: Bei greenventors repräsentieren wir den Erfinder- und Umsetzungsgeist in der grünen Energie- und Mobilitätswende. Angesichts des Klimawandels ist es uns besonders wichtig, Unternehmen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu begleiten. Als unabhängige Managementberatung unterstützen wir unsere Kunden aus der Energie-, Mineralöl- und Immobilienbranche aktiv auf ihrem Weg zu #netzero.


Können Sie mehr über das Expertenteam bei greenventors erzählen?

Dr. Pfeiffer: Das Herzstück von greenventors bildet ein engagiertes Team hochqualifizierter Experten aus den Bereichen Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und Digitalisierung von Energiesystemen. Unsere Strategie- und Produktentwicklung basiert auf Kreativität, fundiertem Fachwissen und der langjährigen praktischen Erfahrung unseres multidisziplinären Teams.


Herr Jagsch, wie geht greenventors die technologische Innovation und Transformation von Geschäftsmodellen an?

Herr Jagsch: Greenventors ist von einer großen Begeisterung für technologische Innovation und die Transformation von Geschäftsmodellen getrieben. Unsere erfahrenen Berater unterstützen Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von innovativen Produkten, Prozessen und Strategien. Wir möchten gemeinsam gestalten, was gerade möglich ist und noch darüber hinausgehen.


Herr Jagsch, was sind die Herausforderungen, denen sich Ihre Kunden bei der Implementierung von Elektrofahrzeug-Ladeinfrastrukturen gegenübersehen?

Herr Jagsch: Unsere Kunden aus der Energie- und Mobilitätsbranche sind oft damit beschäftigt, ihr Geschäft oder ihre Technologie für das Laden von Elektrofahrzeugen zu erweitern, zu beschleunigen oder neu auszurichten. Die Umsetzung von Ladeinfrastrukturen ist jedoch eine komplexe Aufgabe, die die Schaffung organisatorischer Voraussetzungen und ein tiefgehendes Verständnis für Technologie und regulatorische Anforderungen erfordert. Dies ist besonders in der Aufbauphase oder bei der Reorganisation des Geschäftsbereichs eine Herausforderung.


Dr. Pfeiffer, könnten Sie bitte erläutern, welche Rolle Interimsmanagement für Unternehmen spielt und welche Faktoren zu Ihrem persönlichen Erfolg in dieser Funktion beigetragen haben?

Dr. Pfeiffer: Interimsmanagement ist ein kritischer Faktor für Unternehmen in Zeiten des Wandels oder der Neuausrichtung. Es bringt externe Expertise und eine neue Perspektive ein. Meine Rolle bei einem großen Mineralöl-Unternehmen war erfolgreich, weil ich sowohl Führungsqualität als auch fachliche Tiefe einbringen konnte. Die Herausforderung beim Interimsmanagement liegt darin, schnell in die Unternehmenskultur einzutauchen und gleichzeitig den notwendigen Abstand zu wahren, um objektive Entscheidungen zu treffen. Bei greenventors achten wir darauf, dass Interimsmanagement stets maßgeschneidert auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist.


Herr Jagsch, warum werden Innovationspotenziale häufig in bestehenden Strukturen oder sogar in Corporate Startups nicht gehoben und was unternimmt greenventors, um dies zu ändern?

Herr Jagsch: Gewachsene Strukturen und sogar Corporate Startups stoßen oft auf Herausforderungen bei der Erschließung von Innovationspotenzialen. Dies kann auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, darunter eine starre Unternehmenskultur, mangelnde Ressourcen oder Kompetenzen, und ein Fehlen der notwendigen agilen Prozesse und Strukturen, die für Innovation unabdingbar sind.

Bei greenventors verstehen wir diese Herausforderungen und haben Methoden entwickelt, um sie zu überwinden. Wir helfen Unternehmen dabei, ihre bestehenden Prozesse zu überdenken, agile Methoden einzuführen und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und Innovation zu fördern. Darüber hinaus unterstützen wir Unternehmen dabei, die notwendigen Kompetenzen und Ressourcen zu entwickeln und einzusetzen, um Innovationspotenziale voll auszuschöpfen. Unsere multidisziplinäre Expertise und unsere Begeisterung für technologische Innovation machen uns zu einem starken Partner auf diesem Weg.


Dr. Pfeiffer, wie unterstützen Sie Partner in der Immobilienbranche bei der Umsetzung ihrer ESG-Strategien und warum ist Ihre Expertise in der Elektromobilität und Energiethemen wichtig?

Dr. Pfeiffer: Wir unterstützen unsere Partner in der Immobilienwirtschaft als Projekt- und Lösungsentwickler bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer ESG-Strategien. Darüber hinaus schätzen Standorteigentümer und Nutzungsberechtigte unser Know-how bei der Bewertung, Portfolioentwicklung und Vermittlung von Gestattungen für Elektromobilitätsstandorte und Verkehrsimmobilien.

1 Comment


Guest
Jun 06, 2023

Spannend! Viel Erfolg! 🌟

Like
bottom of page